Tagung „Perspektiven wechseln. Chancen schaffen >> Kulturelle Bildung – jugendgerecht, kooperativ und ganztägig“

16. MÄR 2018 - 17. MÄR 2018 | REMSCHEID
Veranstalter: Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V.

Merken
Kongress, Symposium, Tagung Kulturmanagement / Öffentlichkeitsarbeit Kulturpolitik Themenübergreifende Angebote Lehrkräfte an allgemein bildenden Schulen Multiplikator*innen im Amateurmusikbereich

Beschreibung

Die Tagung unter dem Titel „Perspektiven wechseln. Chancen schaffen >> Kulturelle Bildung – jugendgerecht, kooperativ und ganztägig“ stellt ins Zentrum, wie eine zeitgemäße (kulturelle) Bildungskonzeption gesellschaftspolitisch fundiert sein muss, um Kindern und Jugendlichen* zu entsprechen. Kinder und Jugendliche* brauchen Räume, um ihre Persönlichkeit zu entwickeln, ihre Positionen zu bestimmen und Gemeinschaft mitzugestalten. Träger in der Jugendarbeit und im Kulturbereich, in Kindertageseinrichtungen und Schulen eröffnen jungen Menschen diese Räume. Dabei wird an sie zugleich die Anforderung gestellt, auf die gesellschaftlichen Entwicklungen zu reagieren, die das Aufwachsen heutzutage prägen, wie zunehmende Diversität, Ungerechtigkeit, Digitalisierung und Ökonomisierung. Der Ausbau der frühkindlichen und der ganztägigen Bildung durch Länder und Kommunen, die Entwicklung kultureller Kooperationsmodelle und Schulprogramme durch Verbände und Praxis haben nicht nur dazu beigetragen, Bildungs- und Teilhabegerechtigkeit für jede*n Einzelne*n zu verbessern. Sie haben auch daran mitgewirkt, dass Kindheit und Jugend zusehends in institutionalisierten und pädagogisierten Kontexten stattfindet. Daher bedarf es weiterer Strategien, um Bildungsangebote jugendgerecht, subjektorientiert und gesellschaftspolitisch relevant zu gestalten. Dies kann nur im Zusammenspiel von öffentlicher und zivilgesellschaftlicher Verantwortung, von Einrichtungen und Professionen aus dem Bildungs-, Jugend- und Kulturbereich gelingen. Die Tagung stellt ins Zentrum, wie zeitgemäße Konzeptionen Kultureller Bildung gestaltet werden müssen, um den Interessen von Kindern und Jugendlichen* zu entsprechen und sich zu gesellschaftlichen Anforderungen angemessen zu verhalten. Erfolgreiche Konzeptionen und Strategien, wie Kulturelle Bildung in Bildungskooperationen, Bildungslandschaften und Schulentwicklungsprogrammen Motor für eine jugendgerechte, ganztägige und umfassende Bildung vor Ort sein kann, werden diskutiert, Ideen entwickelt und Rahmenbedingungen beschrieben. Herzlich eingeladen sind Multiplikator*innen aus kommunaler, Länder- und Bundesperspektive und weitere Fachkräfte* der Kulturellen Bildung.

Veranstaltungsort

Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW
Küppelstein 34
42857 Remscheid

In Google Maps öffnen

Kosten

Der Teilnahmebeitrag für einen Tag ist 19 Euro, für zwei Tage 29 Euro. Die Kosten für eine Übernachtung betragen zusätzlich 30 Euro.

Anmeldeschluss: 11. FEB 2018

Träger

Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V.