Infolge der Corona-Pandemie kommt es zu Veranstaltungsausfällen und -verschiebungen: Bitte kontaktieren Sie die jeweiligen Veranstalter.

Internationaler Kongress für Musikphysiologie und Musikermedizin

Musikermedizin – State of the Art

26. MÄR 2009 - 28. MÄR 2009 | FREIBURG
Veranstalter: Freiburger Institut für Musikermedizin, Hochschule für Musik Freiburg i. Br. und Deutsche Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin (DGfMM)

Merken
Kongress, Symposium, Tagung Musiktherapie Übetechniken / Musikergesundheit / Mentales Training

Beschreibung

In den letzten Jahren hat die Musikermedizin eine rasante Entwicklung genommen. Unter dem Motto „State of the Art“ bietet der Kongress eine Plattform für die Diskussion aktueller Forschungsergebnisse und internationaler Standards in Musikphysiologie und Musikermedizin. Schwerpunktbereiche des Kongresses sind „Physiologie der Klangerzeugung bei Sängern und Bläsern“, „Bewegungsanalyse bei Streichern und Pianisten“, „Lampenfi eber und Auftrittsangst“ sowie „Lern- und Therapiekonzepte in der musikpädagogischen und musikermedizinischen Praxis“. In den Kongress ist das vom Freiburger Institut für Musikermedizin jährlich im Frühjahr veranstaltete „Freiburger Stimmforum“ integriert. In Keynote Lectures, freien Vorträgen, Postern und Workshops sollen die Themen praxisnah vermittelt werden. Der Kongress ermöglicht einen persönlichen Erfahrungsaustausch zwischen Musikern – Sängern und Instrumentalisten –, Ärzten, Musikpsychologen, Vertretern körperorientierter Methoden, Stimmtherapeuten und Physiotherapeuten. Alle genannten Berufsgruppen sowie Studierende dieser Fachrichtungen sind deshalb herzlich eingeladen.

Als Kongressbeiträge können Vorträge und Poster sowohl zu den Tagungsschwerpunkten als auch zu anderen Aspekten der Musikphysiologie und Musikermedizin angemeldet werden. Für herausragende inhaltliche und formale Gestaltung wird ein Posterpreis von der DGfMM verliehen. Pro Person kann nur ein Beitrag angemeldet werden, bei Koautorenschaften sind mehrere Beiträge möglich. Kongresssprachen sind Deutsch und Englisch.
Die Anmeldung eines Beitrages soll folgende Angaben enthalten:
- Name und Adresse, Telefon, Fax und E-Mail aller Autoren/Autorinnen
- Titel des Beitrages
- Abstract in deutscher und englischer Sprache (max. 250 Worte) mit der Gliederung: Fragestellung/Methode/Ergebnisse/Diskussion/Schlussfolgerung

Im Kongressprogramm sind zahlreiche Workshops enthalten, die Anmeldung weiterer Workshops kann aus organisatorischen Gründen leider keine Berücksichtigung fi nden. Einsendeschluss für Beitragsanmeldungen ist der 31. Dezember 2008. Bitte senden Sie Ihr Abstract als Word-Dokument an icmm@uniklinik-freiburg.de (Stichwort „Abstract“).

Veranstaltungsleitung

Prof. Dr. C. Spahn und Prof. Dr. B. Richter (Freiburger Institut für Musikermedizin)

Zusatzinformationen

Die Anmeldung ist nach Überweisung der Kongressgebühr gültig. Aktuelle Informationen und vorläufiges Programm: www.mh-freiburg.de/fim.

Die Teilnahme am Kongress wird für Ärzte und Logopäden zertifi ziert. Bei der Ärztekammer Baden-Württemberg wurden 25 Fortbildungspunkte beantragt; Logopäden können ingesamt 20 Punkte erwerben.

Veranstaltungsort

Hochschule für Musik Freiburg i. Br.
Schwarzwaldstraße 141
79102 Freiburg

In Google Maps öffnen

Kosten

„Early Bird“ Anmeldung bis 8.2.2009:
Ärzte 200 €, Andere Gesundheitsberufe und Musiker 150 €, Mitglieder DGfMM, DGM, BDG 120 €, Studierende und Auszubildende 50 €, Tageskarte 100 €.

Anmeldung ab 9.2.2009:
Ärzte 230 €, Andere Gesundheitsberufe und Musiker 180 €, Mitglieder DGfMM, DGM, BDG 150 €, Studierende und Auszubildende 60 €.

Studierende und Angehörige der Hochschule für Musik Freiburg können gebührenfrei am Kongress teilnehmen.
Bitte überweisen Sie die Kongressgebühren an
LOK BA-WÜ/Hochschule für Musik Freiburg
Konto 7 495 530 102
BLZ 600 501 01
Baden-Württembergische Bank Germany
IBAN: DE02 6005 0101 7495 5301 02 BIC: SOLADEST600
Kundenreferenznummer 8681 660 000 043
Stichwort „Kongress 2009“