„Schubert am Klavier“ - Internationales Symposium

14. NOV 2019 - 16. NOV 2019 | TÜBINGEN
Veranstalter: Eberhard Karls Universität Tübingen - Musikwissenschaftliches Institut

Merken
Kongress, Symposium, Tagung Mehrtägiges Seminar Klavier und historische Tasteninstrumente Musiklehre / Musikwissenschaft

Beschreibung

Das Hammerklavier begleitet das gesamte Schaffen Franz Schuberts, sowohl als Solo-Instrument als auch als eigene Stimme im Lied und in kammer-musikalischen Ensembles. Vom 14. bis 16. November 2019 treffen sich WissenschaftlerInnen aus Deutschland, Österreich, Großbritannien und der Schweiz, um Schuberts Verbindung zu und seinen Umgang mit dem Hammerklavier in möglichst vielen Aspekten neu zu untersuchen. Die Rolle des Hammerklaviers in der Wiener Gesellschaft wird ebenso beleuchtet wie seine Funktion in kompositorischen Prozessen. Instrumentenkunde, Aufführungspraxis, Klangphänomene, Orchestralität und musikalische Bildersprache, repräsentiert durch verschiedene Gattungen wie Musik für Soloklavier, Lied und Kammermusik, stehen im Zentrum des dreitägigen Symposiums. 

Die Tagung wird von der Neuen Schubert-Ausgabe in Kooperation mit dem Musikwissenschaftlichen Institut der Eberhard Karls Universität Tübingen veranstaltet und finanziert mit Mitteln des Akademienprogramms über die Akademie der Wissenschaftten und der Literatur Mainz.

Zusatzinformationen

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstaltungsort

Pfleghofsaal des Musikwissenschaftlichen Instituts
Schulberg 2
72070 Tübingen

In Google Maps öffnen